KONTEXT
 
 

Die Zeichen der Zeit stehen auf Schein, Virtualität und Bilderflut als Realitätsersatz.
Konsum von unreflektiertem Zeichenstrom hat Konjunktur.
Die Arbeit von A. Exner zeichnet sich durch Tiefe und Vielschichtigkeit aus,
die durch den reduzierten, detailgenauen Umgang mit Form, Farbe, Struktur und
Durchlässigkeiten des jeweiligen Materials entsteht.
In der Konkreten Darstellung von Umgebung ist Reduktion die sinnliche Sinnstiftung.
Anordnung und Form bilden selbst die Realität, in der ihre ästhetische Harmonie anschaulich wird,
und den Betrachter unbewusst zur Stellungnahme auffordern.
Natur und urbane Umgebung sind stetige Ideengeber und Herausforderer gleichermaßen.
Ob in strenger Geometrie als Acryltafelbilder, die über die Klarheit ihrer Abgrenzung wirksam werden,
die in anregendem Kontrast teils kleinformatigen Miniaturlandschaften der wunderbaren Reihe COASTLINES,
oder in organisch anmutenden Kompositionen der Lichtbilder, die traditionell chemisch entwickelt
als Großformatfotoeditionen, in ihrem Detailreichtum in bestechender Qualität ihre ganze Wirkung entfalten.





       Dataschneider  Bearbeiten
Disclaimer   Impressum